Was ist Yoga?

Yoga ist eine jahrtausendealte, traditionelle, aus Indien stammende Philosophie, welche das gesamte Menschenbild erfasst. Das Wort Yoga stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und kann mit 'Verbindung/Vereinigung' übersetzt werden.


Ziel ist es, eine 'gesunde' Haltung gegenüber dem Leben zu entwickeln und dadurch körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden zu verinnerlichen, Indem man lernt, sich dem regen, selbstständig gewordenem Treiben der Gedanken und Gefühle in unserem Geist bewusst zu werden, kommen diese allmählich zur Ruhe. Dadurch wird man aufmerksamer und achtsamer seiner Umwelt und seiner über die Jahre hinweg antrainierten Verhaltens- und Reaktionsmuster gegenüber. Von dieser inneren Distanz und Ruhe ausgehend, kann man die Beschaffenheit des wahren Selbst erforschen und sich dem Mysterium des Bewusstseins nähern. Auf dieser Ebene ist tiefe Transformation und Heilung möglich.


Um Yoga zu üben, braucht man keinen gelenkigen Körperbau zu haben oder sich einer bestimmten Glaubensrichtung anzuschließen. Wenn du nur einmal tief durchatmest und dich mit deinen Gedanken in den gegenwärtigen Moment holst, dann war das schon yogisch. Einjede:r kann Yoga praktizieren und man kann die Praxis immer an die Gegebenheiten anpassen, welche man gerade so mitbringt.


© Kim Vivian Breu / 2022